Galerie

Facebook

 

Sponsoren

  • images/sponsoren/fussball/Ahlhorner Krug 2.jpg
  • images/sponsoren/fussball/BAOS.jpg
  • images/sponsoren/fussball/Beil.jpg
  • images/sponsoren/fussball/Brning Transporte.jpg
  • images/sponsoren/fussball/Dner Ring.jpg
  • images/sponsoren/fussball/Euro Dner.jpg
  • images/sponsoren/fussball/Fischer.jpg
  • images/sponsoren/fussball/Ford Runge.jpg
  • images/sponsoren/fussball/G  g.gif
  • images/sponsoren/fussball/Hoffmann-Metalbau.gif
  • images/sponsoren/fussball/LzO_Logo ah.gif
  • images/sponsoren/fussball/Mastputen-.png
  • images/sponsoren/fussball/Rohloff Logo.jpg
  • images/sponsoren/fussball/SRP 2.jpg
  • images/sponsoren/fussball/Sdbeck.gif
  • images/sponsoren/fussball/Steffel Logo.jpg
  • images/sponsoren/fussball/Stoll Imobilien Logo.jpg
  • images/sponsoren/fussball/V Stoll.jpg
  • images/sponsoren/fussball/ahlhorner apotheke.jpg
  • images/sponsoren/fussball/cleveretiketten.gif
  • images/sponsoren/fussball/neu2zugeschn.JPG
  • images/sponsoren/fussball/treugarant.gif
  • images/sponsoren/fussball/wiesesnger.gif


Tor ChindyIn ihrem ersten Heimspiel spielten die ASV-Frauen nur 1:1 gegen die SG Bookhorn.

 

Die ASV-Frauen waren in der ersten Hälfte die klar bessere Mannschaft.
Das 1:0 fiel nach einem sauber herausgespielten Angriff über die rechte Seite in der 10 Minute.
Sarah Döring flankte von der Torauslinie zu Mitte genau auf Cindy Mahlstedt, die unhaltbar für die Gästetorfrau zum Führungstreffer verwandelte.
Danach mehrten sich die Chancen der Ahlhornerinnen. Mahlstedt vergab noch vor der Halbzeit eine 100%ige Chance, als sie allein auf die Torfrau zuging, diese umspielte, sich aber den Ball zu weit vorlegte und somit nicht mehr zum Torschuss kam.
Mit 1:0 ging es in die Pause. Bookhorn hatte in der 1. Halbzeit keine einzige Torchance.

Nach der Pause begann der ASV sehr verhalten. Bookhorn kam besser ins Spiel, und die Chancen der Gäste mehrten sich.
Das 1:1 fiel in der 62. Minute nach einer Ecke. Der Ball wurde aus dem Gewühl heraus ins Tor geschossen. Dem glücklichen Treffer ging ein Foulspiel von Berger an Höse voraus, das leider nicht geahndet wurde. Der ASV spielte noch verhaltener und kam kaum noch aus der eigenen Hälfte raus. Glück hatten die Gastgeberinnen auch noch, als das vemeintliche 2:1 für Bookhorn vom Schiedsrichter zu Unrecht wegen Abseits nicht gegeben wurde. Erst in den letzten 15 Minuten des Spiels war wieder der Wille zum Sieg zu verspüren.
In der 75. Min setzte Höse einen Freistoß aus 22 Metern für Ahlhorn ans Lattenkreuz. Hier war Bookhorn im Glück. Es blieb aber beim für die Gäste schmeichelhaften 1:1.

Bilder ASV Frauen - SG Bookhorn 1:1